Erdbeer-Quark-Eis mit Basilikum ohne Eismaschine

Sonne und 30 Grad! Was gibt es schöneres an heißen Tagen als ein erfrischendes Eis? Und wenn es dann noch selbstgemacht ist und du nicht ewig dafür in der Küche standest? Jackpot! Wer Selbstgemachtes und Natürliches liebt, braucht dieses leckere Erdbeer-Quark-Eis unbedingt noch in seiner Rezeptsammlung.

Für dieses Rezept brauchst du keine Eismaschine und es ist trotzdem zart-cremig – versprochen – nur ein Handrührgerät oder eine kleine Küchenmaschine reichen. Als Behälter zum Einfrieren für das Eis kannst du eine kleine Schüssel oder eine Kuchenform nutzen.

 Eis selbst zu machen, ist wirklich kinderleicht. Ich erkläre euch genau, wie es geht und es macht unheimlich viel Spaß.

 Zutaten für das Eis ohne Eismaschine:

-          265 g   Sahne

-          100 g   Puderzucker

-          80 g     Eigelb (von 4 Eiern)

-          100 g   Erdbeeren

-          100 g   Quark

-          30 g     weißer Balsamicoessig (wer das nicht mag, kann auch nur Limetten- oder Zitronensaft nehmen)

-          Limettensaft oder Zitronensaft

-          Frisches Basilikum

 Zubereitung Erdbeer-Quark-Eis Rezept ohne Eismaschine

  Sahne mit 40 g Puderzucker cremig aufschlagen, darauf achten, dass sie nicht zu steif geschlagen ist.

  1. Eigelb mit dem restlichen Puderzucker im Wasserbad unter Rühren „handwarm“ rühren oder direkt auf der Herdplatte. Hierbei ist etwas Übung erforderlich. Beim direkten Erwärmen darf es nicht zu heiß werden, da man sonst „Rührei“ bekommt. Das Wasserbad ist die sicherere Methode, wenn du darin noch nicht so viel Erfahrung hast.
  2. Das erwärmte Eigelb-Zucker-Gemisch in der Küchenmaschine cremig aufschlagen. Man sagt dazu auch „kalt schlagen“.
  3. Erdbeeren mit dem Quark und Essig pürieren
  4. Die Erdbeeren vorsichtig unter die Eiermasse heben und dann zum Schluss unter die geschlagene Sahne. Das frisch geschnittene Basilikum hinzufügen und mit Limettensaft abschmecken. Ich persönlich finde Limettensaft etwas frischer zu Erdbeeren. Zitronensaft schmeckt aber auch gut. Am besten ist der frisch gepresste Saft von Zitrusfrüchten.
  5. Die Eismasse in einen geeigneten Behälter abfüllen und dann über Nacht tiefkühlen. Die Masse mit Folie abdecken, damit sie oben nicht vereist. Die Masse ergibt dann ca. 1 l leckeres Eis.

 Hier noch euer Rezeptbild zum Pinnen – damit ihr nicht vergesst, dass ihr ein neues Eis-Rezept ohne Eismaschine habt, mit dem ihr demnächst bei Gästen oder euren Kindern glänzen könnt.

Viel Spaß beim Nachmachen.

P.S.: Erdbeer-Quark-Eis geht’s lang zum ausdruckbaren Rezept PDF für das leckere Erdbeer-Quark-Eis.

Teilen

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.