Umbau des Stammhauses

Alles wurde zu klein. Stefanie Bengelmann erweiterte das Sortiment um feinste Pralinen und weiteren Confiserieartikel. Die Konditorei war schon längst zu klein. Es musste was passieren. So wurde die frühere Wirtschaft mit Küche abgerissen und es entstand ein neuer Gebäudekomplex. Dieser sollte auch unterkellert werden, um mehr Platz für Lagerfläche und Kühlräume zu erhalten. Im ersten Stock entstand eine neue Bürofläche für die Verwaltung. 2012 übernahm Tochter Stefanie Bengelmann das Stammhause mit Produktion.

     

Die neuen Verkaufsräume haben eine großen Schwerpunkt im Confiseriebereich erhalten, mit Pralinentheke für die fachgerechte Lagerung. Mehr Präsentationsfläche für die hausgemachten Produkte und der Platz für eine große Eisvitrine waren nun gegeben. Im Verkaufsraum wurde ein kleines Café integriert mit ca. 20 Sitzplätzen und einer kleinen Außenterrasse. Das Angebot im Café umfasste zusätzlich eine kleine Frühstückskarte.

       

Teilen

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.